Ob ein Fahrzeug schon einmal repariert oder nachträglich lackiert wurde, kann nicht immer optisch festgestellt werden. Zur Klärung wird es dann erforderlich, die Lackschichtdicke des Fahrzeuges zu messen. Eine Messung ist allerdings nur auf Metall (Eisen (Fe) und Nichteisenmetall / Aluminium (NFe)) möglich. Diese Messungen führen wir im Hause mit einem Lachschichtdickenmessgerät aus dem Haus Qnix durch.

Wir setzten das CarCheck System PLUS ein. Mit diesem Gerät sind wir in der Lage, die Lackierung eines Fahrzeuges zu vermessen und können die Messwerte in einem Prüfblatt verständlich darstellen. Besonders bei der Bewertung von Oldtimern und Klassikern hat sich diese Art der Lackschichtdickenmessung als sehr vorteilhaft erwiesen.